Montag , Mai 21 2018
Home / News / Crowdfunding / FunderNation: H-aero – die neue Art zu fliegen

FunderNation: H-aero – die neue Art zu fliegen

H-aero ist ein revolutionäres Hybrid-Flugzeug, das die Vorteile der drei bewährten Flugsysteme von Flugzeug, Hubschrauber und Ballon vereint und dabei die Nachteile der jeweiligen eliminiert. Bislang wurden von der Hybrid-Airplane Technologies GmbH (HAT), einer Ausgründung der Universität Stuttgart, mit dem H-Aero zero und dem H-Aero one zwei verkaufsfertige Fluggeräte entwickelt, die auf dem patentierten unbemannten Flugsystem basieren.

Dabei sind die Fluggeräte von HAT in Sachen Flugdauer in Kombination mit erhöhter Nutzlast gegenüber herkömmlichen „Drohnen“, weit überlegen und das völlig emissionslos. Das weckte bereits kurz nach dem Markteintritt im September 2017 das Interesse großer Unternehmen wie SAP. „Durch die extrem lange Flugdauer, sehe ich unzählige visionäre Anwendungsszenarien, um Daten zu sammeln“, sagt Katrin Redman, Innovation Lead and Country Manager, des Walldorfer Software Herstellers. Um die Vermarktungsaktivitäten auszubauen und den Aufbau einer Produktionsstätte realisieren zu können hat das Team eine Crowdinvesting Kampagne auf SpaceStarters gestartet.

PwC schätzt Marktpotenzial für unbemannte Luftfahrzeuge auf 127 Mrd. USD

Die Weltneuheit konnte bereits weitere namenhafte Kunden wie Allianz, WIRSOL, Deutsche Bahn und Lufthansa Technik gewinnen. Das Marktpotenzial für unbemannte Luftfahrzeuge wird von PwC (PricewaterhouseCoopers) auf 127 Milliarden US $ geschätzt. Die zu Beginn adressierten Nischenmärkte sind Indoor-Flüge im privaten, öffentlichen und industriellen Kontext.

Mittelfristig soll das Konzept H-aero den emissionslosen bemannten Flug ermöglichen. Größere Skalierungen können als Satellitenersatz sowie Höhenplattform dienen, um Telekommunikation in entlegene Teile der Welt zu bringen und um zukünftigen Weltraumschrott zu vermeiden.
H-aero zero ist das kleinste Modell für den privaten und semi-professionellen Einsatz, und überzeugt mit seiner exzellenten Flugdauer, einzigartiger Flugsicherheit, hoher Portabilität und seinem unverwechselbaren und völlig neuartigen Design. Heutige Einsatzbereiche sind im Wesentlichen indoor aber auch erste Außeneinsätze wurden damit schon absolviert.

h-aero bietet hohes Maß an Sicherheit

H-aero one ist die konsequente Weiterentwicklung des H-aero zero und wurde für den professionellen, Anwendungsbereich entwickelt. Mit 3 kg Nutzlast und bis zu 5 h Flugdauer setzt H-aero one neue Maßstäbe und ermöglicht völlig neue Einsatzmöglichkeiten. „Mit dem Flugsystem ist es auf sehr effiziente Weise möglich, mobile Hotspots bereitzustellen“, sagt Tim Schulze, Leiter IT vom weltweit agierenden Projektierer von Solar- und Windparks, Wirsol.

Anders als andere Drohnensysteme darf h-aero auch über Menschenmengen fliegen was, derzeit kein anderes Konzept darf. Mit einem Abfluggewicht unter 100g ist H-aero das erste Flugsystem, das völlig sicher über Menschen fliegen kann, denn selbst im Falle eines Ausfalles gleitet das System sehr langsam und fallschirmartig zu Boden.
H-aero ist ein nachhaltiger und sicherer Weg in die dritte Dimension. Es soll das beste und umwelt-freundlichste, luftgestützte Trägermedium für Beobachtungs-, Forschungs- und Kommunikations-anwendungen im kommerziellen Bereich werden.
Auf dem Weg dorthin und damit auch alle Endkunden an diesem Projekt teilhaben können, setzt das Start-Up auf Crowdfunding. Auf SpaceStarters bietet Hybrid-Airplaine Technologies eine Investment-chance in die neue und nachhaltige Art zu fliegen. Detailliertere Informationen zum Investment erhalten Sie ab sofort auf dem Kampagnenprofil unter:
(Bildquelle: Presse FunderNation)

About kent-gaertner

Check Also

Fundamental Capital kooperiert mit IDnow

Der Online-Vermögensverwalter Fundamental Capital, spezialisiert auf Anlagestrategien, die mithilfe von Algorithmen und Einzeltiteln umgesetzt werden, …